* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    darkbella

   
    slaine

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   17.05.17 20:21
    6fljEf zblrfgbkuszp, [u






Es war einmal...


…eine Prinzessin in einem gar nicht so weit entfernten Land. Sie war keine typische Prinzessin, sie war stark und meisterte alle Hürden in ihrem Leben. Bis sie eines Tages ihren Mut und ihren Glanz verlor. Bis sich der Prinz den ihr das Schicksal zum Gegenstück erkor gegen sie stellte.
Die Prinzessin war verzweifelt, sie versuchte ihm klar zu machen wie sehr sie ihn liebt und wie viel er ihr bedeutet, doch war er für all ihre Worte taub.
In ihr zerbrach der wichtigste Teil, ihr Herz. War sie doch bereit ihm alles zu geben, sie würde für ihn durchs Feuer gehen, gegen jeden Drachen kämpfen, sie wollte alles riskieren, denn ein Leben ohne ihn war für sie sinnlos.
Sie zog sich zurück, fühlte nichts mehr außer trauter, Dornen umgaben sie und stachen ihr mit jeder Bewegung tiefer ins Fleisch. Am Anfang fühlte sie den Schmerz, sie hätte am liebsten laut geschrieen so grausam war der Schmerz. Doch dann empfand sie ihn als bitter-süß, war er doch das einzigste was sie noch fühlen konnte.
Eines Tages merkte sie, dass sie sich nicht für immer alleine einsperren konnte. Also legte sie Tag für Tag ihre Fassade auf..wie ein Hofnarr, nach außen glücklich, aber fast niemand vermochte hinter die Fassade zu blicken.
Nur sehr wenige ahnten wie es in ihr aussah, welcher Sturm in ihr tobte und das sie dabei war sich von dem Sturm wegtragen zu lassen, sie hatte nicht mehr die Kraft dagegen anzukämpfen.
Wie sehr wünschte sie sich doch, das er sie endlich erhören würde, sie war bereit ihr ihn.
Doch er erhörte sie nicht, stattdessen stachen die Dornen immer tiefer in sie ein, sie ergriffen komplett Besitz von ihr und ließen sie ausbluten.
Nach einer sehr langen Zeit des Schmerzes wurde ihr klar dass sich nichts ändern wird. Sie hat alles versucht, alles gegeben und am Ende nichts gewonnen, außer der Erkenntnis dass sie dabei ist sich komplett selbst zu verlieren, sie musste erkennen das sie nur noch ein Schatten ihrer selbst ist.
Früher umgab sie ein Licht und Wärme jetzt nur noch Dunkelheit und Kälte.
Sie weiß dass sie lernen muss ohne ihre große Liebe zu leben…sie muss IHR LEBEN leben, die Welt hört nunmal nicht auf sich zu drehen. Im Leben gibt es nicht nur schwarz und weiß, es gibt auch viele Graustufen und diese Stufen muss man betreten.
Ein Teil von ihr hofft dennoch das der Prinz eines Tages erkennt was er ihr bedeutet..das er SIE SIEHT.
Aber sie hat gelernt mit der Situation zu leben. Die Dornen begleiten sie zwar immer noch, aber sie stecken nicht mehr ganz so tief im Fleisch, sie kann wieder atmen und der Schmerz lässt sich aushalten.


Und wenn sie nicht gestorben ist….dann kehrt auch irgendwann das Licht wieder zu ihr zurück, nur die Kälte wird sie auf ewig begleiten.

23.6.09 18:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung